Arne über sich

Ein herzliches „Hallo“ an alle Yoga-Interessierten.

Mein Name ist Arne Fischer,
ich bin 1972 in Hildesheim geboren.

Schon als Jugendlicher faszinierten mich Kultur und Philosophie anderer Völker und die Frage wie ich ein glücklicher und erfüllter Mensch werden kann.

Während meiner Ausbildung zum Sporttherapeuten, die ich 1996 abschloss, entdeckte ich eine große Stärke von mir, nämlich andere Menschen mit Mitgefühl und Fachkompetenz auf Ihrem Heilungsweg nach einer Erkrankung oder Verletzung zu begleiten. Dieser Aufgabe gehe ich bis heute nach. Stationen auf diesem Weg waren die Arbeit in Rehazentren, Reha-/ und Kurkliniken, Fitness- und Gesundheitsstudios sowie die Arbeit für die VHS und für Sportvereine.

Durch ein ständiges Beschäftigen mit dem Thema Gesundheit von Körper, Geist und Seele, fand ich vor ein paar Jahren zum Yoga und war von der ersten Stunde an fasziniert von diesem Jahrtausende alten Gesundheitssystem.

Während meiner mehrjährigen Ausbildung zum Yogalehrer bei den weltweit renomierten Ausbildern Glenn Ceresoli, Lance Schuler und Phil Lemke durfte ich erfahren wie ich mit Yoga nicht nur mein sondern auch das Leben meiner Mitmenschen bereichern und erfüllen kann.

Mittlerweile ist Yoga der Mittelpunkt meines eigenen Weges zu einem gesunden, glücklichen und zufriedenen Leben geworden. Ich würde mich sehr freuen auch Sie einmal zu einem Schnupperkurs in meiner Yogaschule begrüßen zu dürfen, der Einstieg ist jederzeit möglich!

Unter dem Menüpunkt “Kontakt“ finden Sie alle Möglichkeiten einer Anmeldung.

Ihr Arne Fischer

In der modernen westlichen Welt wird der Begriff "Yoga" vor allem mit Körperübung, Fitness, Körperverrenkungen und anderen, teils exotischen Vorstellungen in Verbindung gebracht. Im klassischen Sinn ist Yoga viel mehr bzw. etwas anderes.

Yoga ist ein spirituelles Abenteuer, ein Weg um sich besser kennen zu lernen und eine Selbstdisziplin (Schulung) in Achtsamkeit mit dem Ziel uns zu wandeln. Dies wird durch keinen einheitlichen Übungsweg, sondern durch viele Herangehensweisen erreicht. Genau diese Fülle an Traditionen und Stilrichtungen haben im Westen zu Missverständnissen geführt.

Yoga ist frei und unabhängig. Es ist keine Sekte oder Religion. Es ist ein Training von Körper und Geist, eine spirituelle Disziplin, die mit jeder Religion zu vereinbaren ist.